BeKi-Zertifikat für das element-i Kinderhaus Kinderländle

Im letzten Jahr hat sich das element-i Kinderhaus Kinderländle mit dem BeKi-Zertifikat auseinandergesetzt. Seit September 2019 sind sie nun offiziell eine BeKi-zertifizierte Kindertageseinrichtung.

BeKi steht für Bewusste Kinderernährung und ist eine Landesinitiative des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg. Mit diesem Zertifikat möchten die Mitarbeiter des Kinderhauses zeigen, dass ihnen ein ausgewogenes Speisenangebot, genussvolles Essverhalten und alltagsnahe Ernährungsbildung der Kinder wichtig sind. Als oberstes Ziel des BeKi-Zertifikates gilt die Sensibilisierung für Essen und Trinken als wichtiges Handlungsfeld in der frühkindlichen Bildung. Damit die Kinder mit viel Freude und Genuss verschiedenste Lebensmittel kennenlernen, werden diese regelmäßig gemeinsam auf dem Markt eingekauft, geschnitten, verarbeitet und verbunden mit Sinnes- und Geschmacksübungen verkostet. Dazu gehören eine angenehme Essatmosphäre, wiederkehrende Abläufe sowie die pädagogische Begleitung der Mahlzeiten.

Der Speiseplan wurde optimiert und entsprechend der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.) Qualitätsstandards für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder gestaltet. Das Mittagessen wird dabei vom hauseigenen Koch täglich frisch zubereitet. Beim Einkauf wird auf Regionalität und Saisonalität geachtet: Das Obst und Gemüse erhalten sie vom Biohof Braun aus Vaihingen/Enz, allerlei Backwaren werden täglich vom ortsansässigen Bäcker Frank frisch geliefert.

Mit verschiedenen Projekten rund um das Thema wurde das Zertifikat auch für die Kinder greifbar gemacht. Zum Beispiel wurde mit den Kindern untersucht, wie aus Getreide Brot entsteht. Die PädagogInnen, der Koch und die Kinder haben gemeinsam aus Getreide Mehl gemahlen und damit ihr eigenes Brot gebacken.

Redaktion
Autor*in

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.