Das element-i Kinderhaus Kinderländle macht bei Wanderbaumallee mit

Letzten Samstag hatte die Wanderbaumallee ihre Auftaktveranstaltung. Es handelt sich hierbei um ein Projekt, um die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum zu verbessern.

Dafür werden verschiedene Bäume und Sitzgelegenheiten genutzt um Grün in die Straßen zu bringen und Nachbarschaftstreffpunkte und Orte zum Verweilen zu schaffen. Die Veranstalter konstruierten Pflanztröge, die sich schieben lassen und gleichzeitig als Sitzplatz dienen. Alle drei bis vier Wochen findet mit den zehn Bäumen und drei Hochbeeten ein Umzug in ein neues Stuttgarter Stadtgebiet statt.

Einen Tag zuvor haben die Erzieherinnen und Erzieher im element-i Kinderhaus Kinderländle gemeinsam mit den Kindern die Hochbeete bepflanzt. Die Kinder haben außerdem blühende Bomben hergestellt, die sie am Samstag während des Umzuges an Passanten verschenkt haben. Die Bäume bleiben nun 4 Wochen auf der Augustenstraße und laden Nachbarn und Passanten zum Entspannen ein. Vom 24. August bis 07. September wird die Wanderbaumallee auch in der Nähe des Kinderhauses stehen. In dieser Zeit übernimmt das Kinderländle die Patenschaft für alle zehn Bäume. Mehr Informationen zum Projekt und Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie unter: www.wanderbaumallee-stuttgart.de

Redaktion
Autor*in

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.