element-i Kinderhäuser in Karlsruhe erhalten Spende für Präventionsprogramm

Häufig beginnt sexueller Missbrauch schon im Vorschulalter. Deshalb ist es wichtig, Kinder so früh wie möglich zu informieren und stark zu machen, so Jerome Braun von der Stiftung Hänsel+Gretel.

Die „Starke Kinder Kiste!“ und das „Echte Schätze! Präventionsprogramm“ ist ein Projekt der Stiftung Hänsel+Gretel in Kooperation mit dem PETZE Institut, für den Schutz vor sexuellem Missbrauch für Kita-Kinder in Deutschland. Das Projekt richtet sich an Kitas, damit Fachkräfte und Eltern frühzeitig mit Prävention und Ich-Stärkung aller Kinder beginnen können. Mit der „Starke Kinder Kiste!“ werden Kinder spielerisch und mit viel Freude am Entdecken des eigenen Körpers mit den eigenen Grenzen und Gefühlen vertraut und sprechfähig gemacht und gestärkt. Die teilnehmenden KiTas arbeiten mit „ihren“ Kindern (ab 4 Jahren) mit dem Präventionsprogramm bis zum Schulbeginn.

Der Lions Club Fidelitas Karlsruhe ist eine gemeinnützige Vereinigung verschiedener Menschen, die uneigennützig an der Lösung der Probleme unserer Zeit mitarbeiten. Der Club unterstützt das „Starke Kinder Kiste“ Projekt mit einer großzügigen Spende in Höhe von 2.750 Euro. Das Geld geht an element-i Kinderhäuser in Karlsruhe und wird am gesamten Standort für die Umsetzung des Programms, die Begleitmaterialien und Schulungskosten eingesetzt.

Die Stiftung Hänsel+Gretel will in den kommenden Jahren etwa 5.000 Kitas und damit mehr als 500.000 Kinder in Deutschland mit nachhaltiger Präventionsarbeit erreichen. Dafür braucht die Stiftung neben den motivierten Kitas vor allem Spender und Sponsoren, die das Präventionsprogramm finanzieren. Falls Sie das Projekt interessiert, können Sie hier mehr erfahren: https://haensel-gretel.de/projekte/starke-kinder-kiste

Redaktion
Autor*in

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.