element-i Kinderhaus Gummi-Bärchen ist offiziell ein „Haus der kleinen Forscher“

Am 15.01.2020 wurde das element-i Kinderhaus Gummi-Bärchen mit dem Zertifikat Haus der kleinen Forscher ausgezeichnet. Die Übergabe fand im Rahmen des Neujahrscafés statt, zu dem auch alle Eltern eingeladen waren.

Nach der Einleitung von Gummi-Bärchen Teamleitung Sandrine Sène und einer Rede von Lisa Dittmar, der Koordinatorin vom Haus der kleinen Forscher für die element-i Bildungsstiftung, fanden im Garten des Kinderhauses spannende Experimente statt. Vorgeführt wurden diese von fünf Kindern, die bald eingeschult werden. Gemeinsam mit Jasmin Heier meisterten die Kinder vor Publikum sehr fokussiert die drei Experimente. Zum Beispiel ließen sie einen Ballon mit Hilfe von Natron (Backpulver) sich selbst aufblasen oder ließen eine Serviettenrakete in die Luft steigen. Anschließend übergab Lisa Dittmar das Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“ an Jasmin Heier. Die Quereinsteigerin war früher Physikerin und hat mit viel Engagement den Bereich „Forschen und Entdecken“ übernommen und weiterentwickelt.

Die Experimente lösten auch bei den Eltern einen Forscherdrang aus. Sie stellten Jasmin Heier viele Fragen zum genauen Vorgang der Experimente. Anschließend wurde auf dem Marktplatz des Kinderhauses das Buffet eröffnet und das neu erworbene Zertifikat gefeiert.

Das „Haus der kleinen Forscher“ ist eine bundesweite Fortbildungsinitiative für pädagogische Fach- und Lehrkräfte. Die Stiftung mit Sitz in Berlin fördert den Entdecker- und Forschergeist in der frühkindlichen Bildung und Erziehung. Dazu gehört der gesamte MINT Bereich: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Für alle Kinderhäuser, die auch ein „Haus der kleinen Forscher“ werden wollen und Fragen dazu haben, steht Lisa Dittmar zur Verfügung!

Redaktion
Autor*in

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.