Gegenspieler schachmatt gesetzt

Die Mädchenmannschaft der element-i Schule Stuttgart ist Württembergischer Schulschachmeister. Die Spielerinnen Nadja, Nhi, Madlene und Jasmin haben sich damit für die Deutsche Schulmeisterschaft qualifiziert. Diese herausragende Leistung stellt einen historischen Sieg in zweifacher Weise dar. Zum einen ist es der bislang größte Schacherfolg der element-i-Schule, zum anderen sind die Mädchen die ersten Sieger der neuen Wettkampfklasse „Grundschule Mädchen“.

Im Dezember des letzten Jahres erreichten die vier Denksportlerinnen auf der Bezirksebene den 1. Platz in Stuttgart-Feuerbach und haben sich damit für die Nordwürttembergischen Schulschachmeisterschaften am 10. März in Ilsfeld-Auenstein qualifiziert. Dort spielten sie ein hervorragendes Turnier. Im großen Teilnehmerfeld der Grundschulen, von denen sich manche schon bei Deutschen Meisterschaften in den Top Ten platziert hatten, erreichten unsere 4 Spielerinnen einen großartigen 7. Platz und ließen 9 weitere Teams hinter sich. Der Titel „Nordwürttembergischer Schulschachmeister der Grundschulen Mädchen“ war damit gewonnen. Das ließ viel hoffen für das Württembergische Schulschach-Landesfinale in Langenau am 17. März. In der Vergangenheit hatte sich der Sieger aus dem Nordwürttembergischen Turnier oft auch die Krone des Landesmeisters aufsetzen dürfen.

Letzten Endes und nach vielen spannenden Spielen voller Dramatik lagen sie auf dem ersten Platz bei den Grundschulen Mädchen. Der historische Sieg war erreicht: „Württembergischer Schulschachmeister der Grundschulen Mädchen.“ Damit sind die Mädchen auch für die mehrtägigen Deutschen Schulschachmeisterschaften in Friedrichroda im Mai (14.05.-17.05.2017) qualifiziert.

Redaktion
Autor*in

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.