#Klassenfahrten

Bauernhof

Die Mitarbeit auf einem Bauernhof schließt als Klassenfahrt das Schuljahr für die Achtklässler:innen ab. Auch hier steht die Erfahrung der Selbstwirksamkeit im Vordergrund, wenn Tiere und Pflanzen versorgt und die Produkte aus dieser Arbeit in der Küche verarbeitet werden. Die gemeinsame Arbeit auf dem Hof und Wanderausflüge in die Umgebung stärken zum Schuljahresende hin auch noch einmal das Zusammengehörigkeitsgefühl unter den Schüler:innen. Eine gute Ausgangsbasis für den Wechsel in die neunte Jahrgangsstufe.

 

 

Auslandsreise

 

Mit der Klassenfahrt ins europäische Ausland haben die Schüler:innen der neunten Klasse nicht nur die Möglichkeit, ihren Kulturkreis zu erweitern, sondern können auch ihre bis dahin erworbenen Fremdsprachkenntnisse (in der Regel Englisch) in einem anderen Land anwenden, um sich dort zurechtzufinden. Die Schüler:innen planen ihre Aktivitäten vor Ort selbst – ein guter Mix aus Kultur und Spaß. Die neunte Klasse von 2023 war in Prag, in diesem Jahr steht Kopenhagen auf dem Programm. 

Berlinfahrt

 

Mit dem Ende der zehnten Klasse ist die Zeit der Mittelstufe fast vorbei. Um den Abschluss diese Abschnitts gebührend zu feiern, fahren die Schüler:innen noch einmal gemeinsam auf Klassenfahrt. Es geht nach Berlin, wo sie die kulturelle, geschichtliche und politische Vielfältigkeit der Hauptstadt entdecken können. Dazu gehören u.a. der Besuch des Bundestags, von Gedenkstätten und Erinnerungsorten zur Deutschen Geschichte sowie das Gespräch mit Expert:innen zu verschiedenen Themen. Und natürlich kommt auch das Feiern nicht zu kurz – wie sich das für eine Abschlussfahrt gehört!