Philosophie

Das i in element-i steht für unser grundlegendes Verständnis von Bildung, die individuell, interessenorientiert und interaktiv geschieht und die die innere Freiheit der Kinder fördern soll.

Menschen sind individuelle und soziale Wesen, die frei sein wollen. Zugleich streben Menschen aber auch nach Verbundenheit, Wertschätzung und Anerkennung. Die element-i Philosophie bringt diese beiden Aspekte in Einklang.

Kinder zu innerlich freien, mündigen und starken Individuen zu erziehen, die sich und die Welt reflektieren und Verantwortung für ihr Handeln und die Konsequenzen daraus übernehmen, ist Vision und Auftrag der element-i Pädagogik. Innere Freiheit bedeutet, aus einer Erkenntnis heraus zu handeln; also darüber nachzudenken und zu verstehen, was man tun möchte, die Folgen seines Handelns abzuwägen, aktiv zu bejahen und Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen.

Die element-i Philosophie steht für ein besonderes Verständnis von Freiheit. Statt eines „frei wovon“ fokussiert sich unser Freiheitsbegriff auf ein „frei wofür“. Eine freie Gesellschaft lebt und besteht aus Individuen, die sich ihrer Verantwortung in der Gemeinschaft bewusst sind. Sie wissen: Ihre eigene Individualität ist bedeutsam, es kommt auf sie selbst an.

Verbindliche Grundlage dieses pädagogischen Konzepts ist es, die Kindheit als eigenständige Lebensphase anzuerkennen. Kinder sollen ihre kindlichen Bedürfnisse ausleben können. Unsere Pädagog*innen haben höchstes Zutrauen in die kindlichen Fähigkeiten und fördern durch das pädagogische Konzept von element-i die Selbstständigkeit der Kinder.

Was bedeutet diese Philosophie konkret für die Pädagoginnen und Pädagogen bei element-i? Erfahren Sie hier, wie das pädagogische Handeln umgesetzt wird.

 

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on xing
Auf XING teilen
Share on print
Seite drucken
Share on email
Seite per Mail teilen