Knax-Garten

Das element-i Kinderhaus Knax-Garten feierte im März 2013 seine Eröffnung und bietet Platz für 35 Kinder (15 Krippenkinder und 20 Kindergartenkinder). Die Kita befindet sich im Gebäudekomplex der Kreissparkasse Ludwigsburg zentral gelegen am Arsenalplatz.

Die Räumlichkeiten sind freundlich, großzügig und hell gestaltet und an die Bedürfnisse der Kinder angepasst. So bietet die Kita die Möglichkeit für Kinder jeglichen Alters zu experimentieren, forschen, entdecken und bewegen, aber auch Rückzugsorte zum entspannen und ausruhen. Der direkt am Haus liegende Außenbereich ermöglicht es den Kindern, sich in der Natur zu bewegen und die Jahreszeiten aktiv zu erleben. Hier bekommen die Kinder die Möglichkeit, aktiv ihren natürlichen Entdecker- und Forscherdrang auszuleben und sich als Teil ihrer Umwelt wahrzunehmen.

Die nahegelegene städtische Infrastruktur wird  genutzt und in den Alltag des Kinderhauses eingebunden. So wird zum einen die „städtische Natur“ entdeckt, z.B. auf der Bärenwiese oder im Favoritepark, in dem sich viele Tiere tummeln. Zum anderen werden auch die kulturellen Angebote wahrgenommen. So besuchen die Kinder städtische Museen und die jahreszeitlichen Feste auf dem Marktplatz.

In den element-i Kinderhäusern übernehmen die Native Speaker eine wichtige Rolle. Durch sie kommen die Kinder schon früh in Kontakt mit Fremdsprachen. Dies schafft eine bedeutende Grundlage für den späteren Spracherwerb. Im Knax-Garten liegt der Fremdsprachenschwerpunkt derzeit auf Englisch.

Anmeldung
Das element-i Kinderhaus Knax-Garten ist eine reine Betriebskita der Kreissparkasse Ludwigsburg. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über die Kreissparkasse Ludwigsburg direkt.

Ansprechpartnerin:
Michaela Beister
Tel: +49 (07141) 148-4028

Adresse

Arsenalstraße 6/2
71638 Ludwigsburg

Öffnungszeiten

montags bis freitags von 7:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Kontakt

Tel.: 0711-656960-48
knaxgarten@element-i.de

Eltern Login

Eltern Login

Die Pädagogik

element-i_Magazin Dialogische Führung

Dialogische Führung

In Zeiten von Corona sind die Unternehmen mehr denn je auf Mitarbeiter*innen angewiesen, die verantwortungsbewusst, selbstwirksam, innovativ und entscheidungsfreudig agieren. Der Wunsch nach flachen Hierarchien

element-i Magazin Beobachtung

Beobachtung & Dokumentation: Zu aufwändig?

In den Bildungsplänen der Länder ist Beobachtung und Dokumentation als wichtiger Bestandteil der pädagogischen Arbeit festgeschrieben. Bei der Wahl der Instrumente gewährt der Gesetzgeber bzw.

element-i Magazin Feedback

Wie wichtig ist Feedback?

Ob ich verstanden worden bin so, wie ich es beabsichtigt habe kann ich erst durch das Feedback meines Gegenübers erfahren. Paul Watzlawik Beim