Steppkes

Das element-i Kinderhaus Steppkes liegt verkehrsgünstig im Stuttgarter Engineering Park (STEP) in Stuttgart-Vaihingen. Das Kinderhaus bietet 150 Plätze für Kinder im Alter zwischen sechs Monaten bis zehn Jahren. Davon sind 100 Plätze für Kinder von sechs Monaten bis sechs Jahren, die in zwei Stockwerken altersgemischt untergebracht sind. In einem weiteren Stockwerk ist eine freie Grundschule integriert, die Platz für 50 Kinder bietet. Diese arbeitet auf organisatorischer und pädagogischer Ebene eng mit dem Kinderhaus zusammen.

Ein Erstwohnsitz in Stuttgart ist erforderlich, außer es handelt sich um Kinder von Mitarbeitenden in Mitgliedsfirmen.

Die zahlreichen hellen Räume bieten ausreichend Platz für die unterschiedlichsten Funktionsbereiche. In dem anregend angelegten Gartengrundstück mit seinen vielfältigen Spielmöglichkeiten werden die Kinder zu interessanten Natur- und Bewegungserfahrungen motiviert.

Ganztägige Öffnungszeiten und die Möglichkeit, Betreuungszeiten flexibel zu buchen, geben Eltern den Planungsspielraum, den sie brauchen, um Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. In der wunderschön gestalteten Kinder-Küche kommen die Kinder unter Anleitung des haus-eigenen Kochs direkt mit den Zutaten und dem Zubereiten einer Mahlzeit in Kontakt. Der Koch bereitet zudem täglich aus frischen, regionalen und saisonalen Zutaten leckere Mahlzeiten zu. Je nach Betreuungsmodell erhalten die Kinder Frühstück, Mittagessen und einen Nachmittagsimbiss.

Das element-i Kinderhaus Steppkes ist ein Haus der kleinen Forscher.
Eltern Login

Eltern Login

Die Pädagogik

Meisenknödelfabrik im Zauberwald

Gemeinsam mit uns Pädagog*innen wollten die Kinder Meisenknödel für unsere gern gesehenen Vogelbesucher selbst herstellen. Was fressen Vögel eigentlich? Diese Frage wurde im Kita-Alltag aufgegriffen

Eine Pädagogin steht im Kreise einer Kinder-Gruppe und spricht freundlich mit den Kindern.

„Jein“ – Sinn und Unsinn von Verboten

Womöglich ist der Satz Ich habe Nein gesagt! einer der meistgesagten Sätze im Kitaalltag. Getoppt wird dieser Satz von einem noch knapperen Nein. Das glauben

Eine Gruppe von Pädagog*innen sitzt am Tisch und unterhält sich in freundlicher Atmosphere.

Wertschätzung als Quelle der Kraft

In unserem KiTa-Alltag wünschen wir uns einen wertschätzenden Umgang miteinander. Wir wollen mit dem, was wir sind, was wir machen und geleistet haben, gesehen und

Naturmandala im Sand

Naturmandala und Naturbilder

In der Kita Energiebündel haben wir uns mit zwei Fragen beschäftigt: Wie kann man in der Natur ein Bild malen? Und wie entsteht ein Mandala