Kinderländle

Das element-i Kinderhaus Kinderländle liegt zentral und nahe der Stuttgarter Innenstadt. Das denkmalgeschützte Haus wurde mit viel Liebe zum Detail zur Kindertagesstätte umgebaut und bietet den Kindern viel Platz zur Entfaltung und auch ausreichend Möglichkeiten für ruhiges und ungestörtes Spielen über drei Etagen. Die Einrichtung bietet seit Januar 2011 Platz für 35 Kinder von sechs Monaten und drei Jahren und 20 Kinder von drei bis sechs Jahren. Die Eltern haben die Möglichkeit die Betreuungszeiten flexibel zu buchen, um Familie und Beruf vereinen zu können.

Das Haus besteht aus Funktionsräumen, welche den Kindern durch das Altbauflair ein gemütliches und warmes Ambiente bieten. In den Räumlichkeiten wie dem Atelier, der Bücherei, der Villa Kunterbunt oder dem Bauplatz, können sich die Kinder frei entfalten und ihren Interessens- und Forscherdrang optimal ausleben. Die Kinder erhalten eine gesunde Vollverpflegung mit saisonalen und regionalen Produkten aus der hauseigenen Küche.

Zum Haus gehört zudem ein Garten, welcher durch viele naturbelassene Elemente wie z.B. kleine Steinkletterwände, Naturpfade, Büsche usw. zum Entdecken und Erleben anregen.

Die zentrale Stadtlage lädt das Team und die Kinder zu vielen Ausflügen und Exkursionen ein, um ihr Umfeld mit allen Möglichkeiten kennen zu lernen.

Platzvergabe
Das element-i Kinderhaus Kinderländle steht Kindern von MitarbeiterInnen der Justizbehörden, des Wirtschaftsministeriums, des Staatsministeriums, des Finanzministeriums und sonstigen Landesbehörden offen. Ein kleiner Anteil der Plätze kann nachrangig öffentlich vergeben werden.

Das Kinderländle wurde als ernährungsbewusste BeKi Einrichtung zertifiziert.
Eltern Login

Eltern Login

Die Pädagogik

Meisenknödelfabrik im Zauberwald

Gemeinsam mit uns Pädagog*innen wollten die Kinder Meisenknödel für unsere gern gesehenen Vogelbesucher selbst herstellen. Was fressen Vögel eigentlich? Diese Frage wurde im Kita-Alltag aufgegriffen

Eine Pädagogin steht im Kreise einer Kinder-Gruppe und spricht freundlich mit den Kindern.

„Jein“ – Sinn und Unsinn von Verboten

Womöglich ist der Satz Ich habe Nein gesagt! einer der meistgesagten Sätze im Kitaalltag. Getoppt wird dieser Satz von einem noch knapperen Nein. Das glauben

Eine Gruppe von Pädagog*innen sitzt am Tisch und unterhält sich in freundlicher Atmosphere.

Wertschätzung als Quelle der Kraft

In unserem KiTa-Alltag wünschen wir uns einen wertschätzenden Umgang miteinander. Wir wollen mit dem, was wir sind, was wir machen und geleistet haben, gesehen und

Naturmandala im Sand

Naturmandala und Naturbilder

In der Kita Energiebündel haben wir uns mit zwei Fragen beschäftigt: Wie kann man in der Natur ein Bild malen? Und wie entsteht ein Mandala