Rheinpiloten

Das element-i Kinderhaus Rheinpiloten hat seit 2012 die Türen für 80 Kinder im Alter von sechs Monaten bis sechs Jahren geöffnet. Die Kita befindet sich in Düsseldorf, im Stadtteil Lohausen.
Ein Erstwohnsitz in Düsseldorf ist notwendig. Die Betreuungszeiten sind ganztags, halbtags oder als flexible Teilzeitplätze variabel gestaltbar.

Das Gebäude wurde eigens für die Kita gebaut, so dass die Räume und Aufenthaltsbereiche nach neuesten pädagogischen Erkenntnissen auf unsere Arbeit abgestimmt, aufgeteilt und eingerichtet sind. Der Bau zeichnet sich durch viele großzügige, helle Räume mit großen Fensterfronten aus. In den verschiedenen Funktionsräumen, wie z.B. dem Atelier, der Wortwerkstatt, der Entdeckerküche oder dem Raum der Sinne, ist Platz für die individuellen Begabungen eines jeden Kindes.

Zusätzlich bietet das Außengelände durch die großzügige und natürliche Gestaltung die Möglichkeit, forschend und entdeckend die Natur auf eigenen Beinen zu erobern. Auch Ausflüge zu Spielplätzen, zur Feuerwehr, zu Bauernhöfen und zu Baustellen stehen regelmäßig auf dem Programm. In unmittelbarer Nähe haben wir viele Kooperationspartner, die den Erfahrungsschatz der Rheinpiloten erweitern. Darüber hinaus pflegen die Rheinpiloten ihren Kontakt mit einer ortsansässigen Physiotherapeutin und Logopädin, sowie den regelmäßigen Austausch beim Kooperationstreffen Schule-Kita.

Das element-i Kinderhaus Rheinpiloten ist ein Haus der kleinen Forscher.

So wird auch ihr Kinderhaus ein Haus der kleinen Forscher! https://www.element-i-bildungsstiftung.de/mint/fortbildungen-haus-der-kleinen-forscher/

Eltern Login

Eltern Login

Die Pädagogik

Ein Kleinkind wird von einer FRau mit BRille und dunklen Haaren gefüttert.

Ernährung von Kleinstkindern in der Kita

In altersgemischten Gruppen sind immer wieder sehr junge Kinder, die sich im Übergang von Säuglingsnahrung hin zu allgemeiner Kost befinden. Diesem Übergang im Aufwachsen eines

Eine Gruppe von KIndern hält gemeinsam einen Holzstab hoch.

Übergänge in der Kita: Die Stammgruppe

In der Literatur- und Forschungslandschaft der Elementarpädagogik wird Übergängen, so genannten Transitionen, eine besondere Bedeutung beigemessen. Transitionen können wesentliche Entwicklungsimpulse geben, die Lernprozesse anstoßen und deren Bewältigung für den weiteren Entwicklungsverlauf großen Einfluss hat. Wichtig

Eine Gruppe Kinder stehen im Kreis, lachen und heben erfreut ihre Arme in die Luft. Eine Erzieherin mit Brille sitzt auf dem Boden.

Körperbewusstsein: Das bin ich und das kann ich!

Vielfältige Wahrnehmungs- und Bewegungserfahrungen sind für Kinder und ihre gesunde Entwicklung unabdingbar. Die zunehmende Nutzung von digitalen Medien und die starke Strukturierung des Alltags von