Reinsburg

Das element-i Kinderhaus Reinsburg in Stuttgart wurde im August 2013 gegründet und ist als Krippe und Kita konzipiert. Es bietet 85 Kindern im Alter zwischen sechs Monaten und sechs Jahren Platz und Betreuung. Für Kinder von MitarbeiterInnen der Allianz, der TransnetBW und Credit Plus gibt es Belegplätze.

Um unseren Kindern vielfältige Erfahrungsräume zu bieten, beziehen wir gerade in den meist städtischen Lagen der Kinderhäuser in Stuttgart, nahegelegene Parkanlagen – wie hier die Karlshöhe – regelmäßig mit in den Ablauf des Kinderhauses ein. Die zentrale Stadtlage lädt das Team und die Kinder zu vielen Ausflügen und Exkursionen ein.

Die Räumlichkeiten des Kinderhauses sind hell und umfassen ein Atelier, die Werkstatt, den Bewegungsraum, das Bauzimmer, das Rollenspielzimmer sowie das Lesezimmer. Dadurch wird den Kindern ermöglicht, sich frei nach ihren Interessen zu entfalten und zu entwickeln. In dem Gartengrundstück mit seinen vielfältigen Spielmöglichkeiten werden die Kinder zu interessanten Natur- und Bewegungserfahrungen motiviert.

In fast jedem element-i Kinderhaus wird täglich frisch gekocht. Je nach Bedarf gibt es Frühstück, Mittagessen und Vesper.

Wichtig ist in den städtischen Gebieten eine vertrauensvolle Elternarbeit. Anders als in ländlichen Gebieten kennen sich die Eltern nur selten untereinander. So wird im Kinderhaus Reinsburg ein sehr vertrauensvolles Verhältnis zwischen Eltern, Pädagogen und natürlich den Kindern angestrebt.

Eltern Login

Eltern Login

Die Pädagogik

element-i Magazin Audit

Hinter den Kulissen eines element-i Audits

Jährlich finden element-i Audits in unseren Kinderhäusern statt. Der Ablauf eines Audit-Tages ist linear. Die Prozesse und Abläufe werden beobachtet, die Beobachtungen werden notiert und

element-i Magazin_Zusammenarbeit mit Eltern

Zusammenarbeit mit Eltern – auf Distanz

Die Corona-Pandemie stellt Familien mit Kindern vor einer noch nie da gewesenen Herausforderung Kitas und Schulen bleiben geschlossen und auch die Spielplätze dürfen trotz

element-i Magazin es kommt auf mich an

„Es kommt auf mich an!“

Wie oft schon haben Sie diesen Satz gelesen oder gehört, diskutiert und überlegt, was der Satz für Sie bedeutet? Mir erscheint der Satz in immer