Freie Gemeinschaftsschule im Bildungshaus Karlsruhe

Schule stellt die Weichen für das künftige Leben. Und deshalb ist es so wichtig, für sein Kind bei der weiterführenden Schule die richtige Wahl zu treffen. Schule muss Freude machen. Denn die Mädchen und Jungen sind wissbegierig und wollen lernen – wenn man sie ermuntert und nicht entmutigt. Wir bieten allen Schülern die Freiheiten, aber auch die Grenzen, die sie brauchen, um sich optimal zu entwickeln. Wir geben ihnen die notwendige Unterstützung, ein selbstbestimmtes Leben zu führen, die Gesellschaft mitzugestalten und sich kreativ und differenziert mit Fragen der Umwelt und Technik sowie der Kultur und Kunst auseinanderzusetzen. Weil kein Kind wie das andere ist, behandeln wir auch nicht alle gleich.

Bei uns kann jede Schülerin und jeder Schüler im ganz individuellen Tempo ihre/seine Potenziale entwickeln und ausschöpfen – in altersgemischten Gruppen und entsprechend der spezifischen Interessen.

Bei uns lernen die Kinder und Jugendlichen:

  • Individuell und auf unterschiedlichen Niveaustufen – weil jedes Kind ein eigenes Lerntempo hat.
  • Interessen- und handlungsorientiert in spannenden Projekten – weil Neugierde und praktisches Tun die besten Lehrmeister sind.
  • Jahrgangsübergreifend und in Interaktion mit anderen – weil Kinder mit- und voneinander lernen.
  • Von 8 Uhr bis 15.45 / 16 Uhr – damit wir Zeit für- und miteinander haben.
  • Ihr Potenzial voll auszuschöpfen – weil jedes Fach auf gymnasialem Niveau angeboten wird und über 60 Prozent unserer Schülerinnen und Schüler auf gymnasialem Niveau arbeiten.
  • Bilingual – weil interkulturelles Verständnis sprachliches Verstehen voraussetzt.
  • MINT-orientiert – weil Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik wichtig sind, wenn man die Welt begreifen will.
  • Selbstständig zu sein – weil man Verantwortung für die eigene Entwicklung trägt.
  • Sich über Leistung zu freuen – denn es motiviert sein eigenes Wachstum zu sehen.
  • Verantwortung für sich und andere zu übernehmen – denn #eskommtaufmichan bei der Gestaltung einer guten Zukunft für alle Menschen.

Alle Schülerinnen und Schüler profitieren von unserem individuellen und bilingualen Konzept. Insbesondere für Kinder und Jugendliche, die aus anderen Ländern zu uns kommen (z.B. Kinder von Expats), sowie Hochbegabte kann der Unterrichtsstoff an den jeweiligen Wissensstand angepasst werden.

Das 6.850m² große Grundstück in der Konrad-Zuse-Straße 11-13 im nordöstlichen Rand des Technologieparks Karlsruhe (TPK) bietet einen großen Schulhof, eine Mensa und in Kooperation mit dem SSC Karlsruhe in unmittelbarer Nachbarschaft ein vielfältiges Sportgelände. Insgesamt werden 670 Kinder und Jugendliche unter dem Dach des Bildungshauses betreut und/oder unterrichtet. Hier erfahren Sie mehr zu unserem Neubau.

Für die Gemeinschaftsschule wird täglich frisch und regional gekocht. Die Schülerinnen und Schüler in der Ganztageseinrichtung erhalten morgens ein Frühstücksbuffet, mittags warmes Essen und nachmittags einen Snack.

Die Gemeinschaftsschule Karlsruhe ist staatlich anerkannt. Die gymnasiale Oberstufe startet im Jahr 2023.

Kosten
Die Gebühren für die Schule belaufen sich auf 96 €. Für die Vollverpflegung (Frühstück, Mittagessen und Vesper) berechnen wir zusätzlich 120 €. Die Kosten für den Hort belaufen sich auf 176 €. Für unser ganzheitliches Konzept ist es von Vorteil, Schule und Nachmittagsbetreuung zu verbinden. Geschwisterkinder erhalten eine Ermäßigung. Wir vergeben außerdem Stipendien.
Ab dem Schuljahr 2019/20 reduziert sich der reguläre Schulbeitrag von 160 € aufgrund eines neuen zusätzlichen staatlichen Zuschusses um 64 € auf dann 96€.

Interessiert Sie die element-i Pädagogik im Detail? Hier erfahren Sie alle Einzelheiten.
Wie diese Pädagogik im Schulalltag angewandt wird, erfahren Sie hier.

Infoveranstaltungen für Eltern
Sind Sie interessiert an unserer Schule? Besuchen Sie uns auf einer der Infoveranstaltungen für Eltern. Die aktuellen Termine finden Sie hier.

Eltern Login

Eltern Login

Die Pädagogik

element-i Magazin Beobachtung

Beobachtung & Dokumentation: Zu aufwändig?

In den Bildungsplänen der Länder ist Beobachtung und Dokumentation als wichtiger Bestandteil der pädagogischen Arbeit festgeschrieben. Bei der Wahl der Instrumente gewährt der Gesetzgeber bzw.

element-i Magazin Feedback

Wie wichtig ist Feedback?

Ob ich verstanden worden bin so, wie ich es beabsichtigt habe kann ich erst durch das Feedback meines Gegenübers erfahren. Paul Watzlawik Beim

Mehr Musik – „Singen macht glücklich!“

„Es ist eigenartig, aber aus neurowissenschaftlicher Sicht spricht alles dafür, dass die nutzloseste Leistung, zu der Menschen befähigt sind und das ist unzweifelhaft das

element-i Magazin Musik

Was macht Musik mit dem Gehirn?

Musik wirkt sich vielfältig auf unser Leben aus: Wir hören Musik zu unserer Unterhaltung, wählen je nach Stimmungslage fröhliche oder traurige Stücke aus, wir bewegen

element-i Magazin Emotionales Verständnis

Die Entwicklung eines emotionalen Verständnisses

Im Artikel Kleinkinder: Wie zeigen sie Emotionen und welche? wurde die Grundemotionen bei Säuglingen und Kleinkindern umrissen. Wie angekündigt, soll heute der Blick darauf geworfen