491 neue Bäume durch den Einsatz des Kinderhaus Grünschnabels

Mit gebackenen Plätzchen Bäume pflanzen? Wie passt denn das zusammen? Die Kinder aus dem Kinderhaus Grünschnabel haben es vorgemacht.  

Denn dort haben die Kinder Ende Dezember einen Adventsbasar veranstaltet und den gesamten Erlös an die Organisation Plant-for-the-Planet gespendet, die aus dem erhaltenen Betrag Bäume auf der ganzen Welt pflanzt. Dafür waren die Kinder bereits seit November ganz fleißig am Produzieren: Plätzchen backen, Lebkuchenmänner verschönern, Grußkarten, Baumschmuck und Schlüsselanhänger basteln, Bilderrahmen verzieren, Teelichter aus Salzteig formen oder Armbänder machen. Diese ganzen Werke wurden dann an dem Adventsbasar im Windfang der Kita den Eltern präsentiert und zum Verkauf angeboten. Auch dabei war voller Einsatz gefragt: die Kinder haben alles selbst aufgebaut, gerichtet, dekoriert und übernahmen auch den Verkauf.  

Dort zeigten sie ganz besonders viel Engagement, denn sie wussten: alles was verkauft wird, geht an einen guten Zweck. Letztendlich hat sich ihr Arbeitseifer definitiv gelohnt: Die Kinder haben mit ihrem Basar 491€ eingenommen und damit können nun 491 Bäume auf der ganzen Welt gepflanzt werden. Für diese starke Leistung gab es sogar eine Baumurkunde, die nun für alle gut sichtbar in der Kita voller Stolz aufgehängt wurde. 

element-i_Grünschnabel_Adventsbasar element-i_Grünschnabel-beim-Aufbau element-i_Grünschnabel-Baumurkunde_Fav

Redaktion
Autor

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.