Selbstreflexion – die Frage nach dem eigenen Ich

Gemeinsam mit Denise Samuel, die sich der Gewaltprävention verschrieben hat, möchten ich, Franziska Pranghofer als Kinderschutzbeauftragte, Ihnen gerne in den nächsten Wochen immer wieder Anstöße zur Selbstreflexion mit auf den Weg geben.

Sollten Sie hierzu dann konkrete Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung oder wir gestalten in der kommenden Zeit mal einen Austausch im Team rund um Ihre Themen im Bereich des Kinderschutzes oder der Gewaltprävention.

Hier die ersten Fragen:
Was bringt mich auf die Palme und was bringt mich wieder runter?
Notieren Sie auf einen Zettel jeweils 3 typische Situationen, die Sie stressen und entsprechend 3 erprobte Möglichkeiten, um wieder heraus zu kommen.

Überlegen und besprechen Sie mit anderen Teammitgliedern:

  • Welche Rolle spielen dabei meine persönlichen Bedingungen und welche strukturelle, wie z.B. Personalmangel, beengte Räumlichkeiten, Lärmpegel?
  • Was brauche ich in einer solchen Situation, wie z.B. mich bewegen, jemanden zum Reden, kurz Rausgehen, einen Notfallplan?
  • Wissen meine Kolleginnen / Kollegen, was ich in solchen Situationen benötige?
  • Was macht Kindern Stress und was brauchen sie in solchen Situationen?
  • Es würde uns freuen wenn Sie sich ganz selbstkritisch betrachten und dadurch neue Handlungsmöglichkeiten entdecken!

Kinderrechte bei element-i

Mehr von Franziska Pranghofer & Denise Samuel

Franziska Pranghofer und Denise Samuel
Autor*in

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.